Passend zum Oktober fängt bei mir die Kürbiszeit an. PUMPKIN EVERYWHERE.
Ich variiere gerne mit den Zutaten und koche in den meisten Fällen nach Gefühl. Gestern hatte ich einen richtig starken Gusto auf Kürbis und eben Käse und dachte mir – warum nicht kombinieren?

Hier die Zutaten, die ich genommen habe:
– Butternut Kürbis (mein all time favorite) ca. 800 Gramm
– 250 g Suppengemüse
– 3 mittelgroße Kartoffeln
– 1/2 weiße Zwiebel
– 200 Gramm Cheddar mild
– 2 Liter Wasser
– Salz & Pfeffer zum Würzen

Der erste Schritt ist einfach mal alle Zutaten klein zu schneiden. Ob ihr die Schale oben lassen wollt oder nicht, ist ganz euch überlassen. Ich habe den Kürbis und die Kartoffeln geschält.

Anschließend nehmt ihr einen großen Topf und gebt etwas Öl hinein (ca. 3 Esslöffel) – schwitzt zuerst das gesamte Gemüse an, außer den Kürbis und gebt den dann hinein, nachdem die Zwiebeln glasig sind.

Wenn der Kürbis auch leicht angeröstet ist, gebt ungefähr 1 Liter Wasser hinzu und lasst die Suppe aufkochen. Danach muss die Suppe ungefähr 40 Min bei mittlerer Hitze köcheln. Überprüft ob das Gemüse weich gekocht ist und püriert anschließend alles.

Je nachdem, wie flüssig ihr die Suppe wollt, könnt ihr jetzt mehr Wasser hinzufügen. Anschließend gebt den Käse dazu, am besten mal die halbe Menge, je nachdem wie käsig die Suppe sein soll.

Tipp: Um den Käse mit der Suppe zu binden, könnt ihr gerne wieder den Pürierstab verwenden.

Und fertig ist die Suppe! Nach Belieben mit Speck servieren oder einfach so genießen.

Mahlzeit!